Ausstellung SUPERMAERZ Linz

10.Dezember 2019
1900h

UnUpsubArc

#2 GWS -P2/4
UnUpsubArc – GWS -P2/4
LxBxT 350 cm x 120cm x 110 cm
Klarsichtfolie PVC, bemalt, lackiert
Sven Borger

UnUpsub*Arc

neologism-architecture-buildings

Teil 1

“Neologismus bezeichnet die Neuprägung der Sprache.  Ein neu geschaffenes Wort (Neuwort) bzw. ein ebensolcher Ausdruck oder eine neue Bedeutung, mit der ein bereits vorhandenes Wort bzw. ein ebensolcher Ausdruck versehen wird (Neubedeutung), oder auch das Wort bzw. der Ausdruck selbst, dem die Neubedeutung zukommt.”

Der Roman “1984” von George Orwell zeichnet die Sprachneuprägung im Umfeld eines totalitären Regimes. Der Wortschatz wird verkleinert. Ausdrücke, die ein kritisches Denken beflügeln eliminiert.

Wird der Begriff “Neologismus” im Kontext von 1984 betrachtet, so finde ich Parallelen in der Stadtplanung und in der Architektur. Die Idee der “Stadt” als Idealfall einer Kulturraumverdichtung verblasst. Am Beispiel vieler deutscher Städte wie München, Stuttgart, Hamburg und Berlin zeigen sich die neuen Auffassungen deutlich.

Teil 2

Berlin als Metropole wird in rasender Geschwindigkeit neugestaltet. Schaut man auf die neuen Eigentumspaläste so erkennt man ein Bild rückgrifflicher Formensprache in “wilhelminischer Manier”. Folgen die Neubauten der Idee der Funktion als Wohnung einer vielschichtigen Gesellschaft? Die Funktion wird gebeugt. Luxus ist der Schwerpunkt. Die “Exklusive” als gewünschter Haupttaktgeber neuer Stadtbewohner.

Teil 3

Die Arbeit “UnUnsub *Arc” ist ein Kunstwort. Die Negation von Anpassung im Sinne der Auffassung von Architektur. Die in der Stadtplanung unerwünschten Gebäude verschwinden. Dies betrifft in Berlin vor allem Gebäude der ehemaligen DDR. Ein weniger endgültiges Eingreifen würde dazu führen, sich mehr mit der Geschichte zu beschäftigen und “Reibung” erzeugen. Eine Reibung die im langweiligen Konsens not tut. Meine Arbeit begreife ich nicht als “feierliches oder nostalgisches Auferstehen der DDR”. Mitnichten. Es ist ein kritischer Blick auf eine Stadt die sich als ein Eventraum der Exklusive verstehen will.

„1984“ George Orwell
Neusprech
*Upsub: Anpassung von Dokumenten an die Wünsche der Vorgesetzten

Ausstellung SUPERMAERZ LINZ

SUPERMAERZ, SVEN BORGER, CHRISTOPH MAYER, BIANCA PEDRINA, ANDREAS PERKMANN BERGER, MARTINA SCHILLER, RAINER STADLBAUER, MARIT WOLTERS, MARKUS ZEBER, REINHOLD ZISSER, 10. DEZEMBER 2019, 19 UHR